Zurück zum Inhaltsverzeichnis

AUSSTELLUNGEN UND MUSEEN ÜBER EXULANTEN

MUSEUM KIRCHE IN FRANKEN, BAD WINDSHEIM, BAYERN, DEUTSCHLAND

Das im Juli 2006 eröffnete Museum in der fränkischen Stadt zeigt u.a. auch Einblicke in die Geschichte der Exulanten, welche zum grössten Teil bis 1652 aus Österreich in Franken eintrafen.

Das Museum befindet sich in der Spitalkirche in Bad Windsheims Innenstadt.

Schaukästen zeigen das Enstehen des Protestantentums und die Einwanderung der österreichischen Glaubensflüchtlinge.

Hier wird auf das Schicksal des Salzburger Bergmanns und Protestantenführers Joseph Schaitberger eingegangen.

SEELACKEN-MUSEUM, ST.VEIT IM PONGAU, SALZBURGER LAND, ÖSTERREICH

In diesem sehenswerten Museum für Pongauer Volkskultur wird unter anderem auch auf das Schicksal der Pongauer Protestanten eingegangen. Namenslisten der Emigranten und weitere Informationen erhalten die Erinnerung.

Links: Das Seelackenmuseum aus der Luft. Rechts: Das “Emigrantenzimmer” im Museum.
 (Bildnachweis: Seelackenmuseum, St.Veit im Pongau)

BURG HOHENSALZBURG, SALZBURG, SALZBURGER LAND, ÖSTERREICH

Auf der Salzburger Burg findet man folgende Schautafeln über die vertriebenen Exulanten:

Dieser Text erinnert in Salzburgs Festung an die auf der Burg zeitweise inhaftierten Anführer der Protestanten und die grosse Auswanderung.

DIÖZESANMUSEUM FRESACH, KÄRNTEN, ÖSTERREICH

In diesem kleinen Museum zur Geschichte des Protestantentums im Land Kärnten findet man auch einiges zum Thema Exulanten.

Die Fotos wurden freundlicherweise von F. Raithmair zur Verfügung gestellt.

Links: Das Museum befindet sich in unmittelbarer Nähe zur evangelischen Kirche. Rechts: Ein altes Buch über die Verfolgungsgeschichte der Protestanten Salzburgs.

Links: Schaukästen begleiten einen durch das Museum. Rechts: Die evangelische Kirche von Fresach.

EVANGELISCHES MUSEUM RUTZENMOOS, OBERÖSTERREICH

Das einzige Museum über die evangelische Kirche in Oberösterreich gibt dem Besucher einen Überblick über die Enstehung, Verbreitung und frühere Bekämpfung des Protestantenums in dieser Region.

Links: Das Museum in Rutzenmoos, rechts: eine exemplarisch im Mauerwerk versteckte evangelische Schrift.

Kennen Sie Museen zum Thema Exulanten, die hier nicht aufgeführt sind? Bitte Email an den Webmaster (siehe Impressum/Kontakt) oder Eintrag ins Gästebuch..

   Zurück zum Inhaltsverzeichnis

.